Ursachen

Buch: Gesundheitsratgeber Blasenentzündung Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Blasenentzündung bei Amazon...

Die meisten Blasenentzündungen werden durch Bakterien verursacht, die normalerweise im Darm vorkommen.

Damit diese Bakterien in die Harnblase gelangen und dort eine Entzündung verursachen können, müssen jedoch einige zusätzliche Faktoren hinzukommen, wie beispielsweise kalte Füße, Stress, gereizte Schleimhäute.

In manchen Fällen wird eine Blasenentzündung auch durch Krankenhauskeime, Viren, Pilze, chemische oder physikalische Reize verursacht.

Folgende Verursacher sind typisch für Blasenentzündungen:

·         Bakterium: Escherichia coli (ca. 80% der Fälle)

·         Andere gramnegative Bakterien aus dem Darm

·         Grampositive Bakterien, z.B. Kokken

·         Krankenhauskeime, z.B. Staphylococcus aureus (teilweise multiresistent)

·         Clamydien

·         Tripper-Bakterien (Neisseria gonorrhoe)

·         Viren

·         Pilze, z.B. Candida

·         Protozoen, z.B. Trichonomaden

·         Bilharziose (nach Tropenaufenthalt)

·         Chemische Reize, z.B. durch Chemotherapie

·         Physikalische Reize, z.B. Bestrahlung

 

Bei den meisten Krankheitserregern müssen noch ein oder mehrere Faktoren hinzukommen, damit sich eine Blasenentzündung entwickeln kann.

·         Hygienefehler

·         Auskühlen, z.B. kalte Füße

·         Wenig trinken

·         Gereizte Schleimhäute

·         Häufiger Schwimmbad-Besuch

·         Reizung und Abflusshindernis durch Harnsteine

·         Häufiger Geschlechtsverkehr

·         Chemische Verhütungsmittel oder Diaphragma

·         Scheideninfektionen

·         Menstruation

·         Reizungen der Harnröhre, z.B. durch Katheter

·         Häufige Vollbäder

·         Intimsprays

·         Trockene Schleimhäute

·         Geschlechtshormon-Mangel, z.B. in den Wechseljahren oder PMS

·         Seltene Blasenentleerungen

·         Schwaches Immunsystem

·         Manche Medikamente, z.B. Kortison

·         Stress

 

Einige Risikofaktoren begünstigen die Entstehung einer Blasenentzündung generell.

·         Kurze Harnröhre bei Frauen

·         Fehlbildungen der Harnwege

·         Prostatavergrößerung bei Männern

·         Schwangerschaft

·         Blasensenkung oder Gebärmuttersenkung

·         Fehlende Blutgruppenantigene (ABO-nonsecretor-Phänotyp)

·         Niedrige Uromodulin-Ausscheidung

·         Verringerte LL-37-Bildung

·         Nierenschäden und Dialyse

·         Diabetes mellitus

·         Neurologische Erkrankungen, z.B. Multiple Sklerose

·         Erkrankungen des Immunsystems, z.B. HIV/AIDS

 

Weil die Faktoren, die eine Blasenentzündung fördern, eine wesentliche Rolle dabei spielen, ob man immer wieder unter Blasenentzündungen leidet, werden sie nachfolgend einzeln erläutert.

Auch die Risikofaktoren spielen eine wichtige Rolle beim Verständnis der Blasenentzündungs-Entstehung.



Home   -   Up