Wann zum Arzt

Buch: Gesundheitsratgeber Blasenentzündung Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Gesundheitsratgeber Blasenentzündung bei Amazon...

Nur bei einer harmlosen Blasenentzündung, die sich schnell wieder bessert, kann man auf einen Arzt verzichten und sich selbst behandeln.

Wenn sich vier Stunden nach Auftreten der ersten Symptome, nach intensiven Sofort-Maßnahmen (siehe Seite 46) keine Besserung zeigt, sollte man einen Arzt aufsuchen.

Wenn die Beschwerden nach zwei bis drei Tagen ganz erheblich zurückgegangen sind, sollte man auch einen Arzt zu Rate ziehen.

Außerdem sollte man zu einem Arzt gehen, wenn die Schmerzen sehr stark sind, Blut im Urin ist oder der Urin sehr trübe ist und stark riecht. Auch erhöhte Temperatur ist ein Signal, um zum Arzt zu gehen.

Ferner sollte man einen Arzt aufsuchen, wenn man immer wieder unter Blasenentzündungen leidet. Am besten lässt man sich dann von einem Urologen gründlich untersuchen, damit die Ursache für die häufigen Blasenentzündungen herausgefunden werden kann.

Eile ist angebracht, wenn richtiges Fieber auftritt (ab 38°C), wenn man Schmerzen im Rücken (Nierengegend) bekommt oder wenn einem übel wird und man sich gar erbrechen muss. Dann hat sich die Blasenentzündung wahrscheinlich zur gefährlichen Nierenbeckenentzündung entwickelt.

In diesem Fall sollte man sich sofort zu einem Arzt fahren lassen. Nachts oder am Wochenende sollte man den Weg ins Krankenhaus nicht scheuen.

Bei einer Nierenbeckenentzündung geht es mitunter um Stunden. Wenn man zu spät Antibiotika erhält, kann dies den Heilungsprozess enorm verlängern oder sogar eine tödliche Blutvergiftung auslösen.



Home   -   Up